Triff uns auf der geh.digital am 14.06. in Essen!
Kostenloses Ticket sichern
Pickware Blog
E-Commerce
| 24.03.2022

5 Beispiele für sinnvolle Automatisierungen im E-Commerce

Routinemäßige, sich immer wiederholende Aufgaben sind prädestiniert dafür, dass man sie automatisiert! Dies ist ein wichtiger Schritt für Unternehmen im Allgemeinen und Onlineshops im Speziellen, die möglichst wenig Zeit verschwenden wollen. Damit du als Händler der immer größer werdenden Nachfrage gerecht wirst, ist es sinnvoll, auf Prozessoptimierungen zu setzen, damit du dich voll auf deine Kunden fokussieren kannst. Welche Geschäftsbereiche sich gut dafür eignen, erfährst du in diesem Artikel.

1. Warenwirtschaft

Funktionierende Schnittstellen in der Warenwirtschaft sind das A & O für dein Geschäft. Eine Automatisierung im E-Commerce ohne Warenwirtschaftssystem gestaltet sich äußerst schwierig. Deine Warenwirtschaft meldet dir nicht nur, wenn deine Lagerbestände knapp werden und was du infolgedessen am besten nachbestellen solltest, du verwaltest dort alle Warenein- und -ausgänge. Verfügst du neben einem Onlineshop auch über ein stationäres Ladengeschäft, ist die lückenlose Schnittstelle zwischen beiden Verkaufskanälen enorm wichtig. So bietest du nicht nur deinen Kunden ein reibungsloses Einkaufserlebnis, sondern sparst auch in der Bestands- und Kundendatenpflege viel Arbeit. Im Rahmen der Prozessautomatisierung ist dies deine erste Anlaufstelle.

2. Dokumentenerstellung

Ein weiterer Klassiker ist die automatische Erstellung von Rechnungen. Auch hier gibt es eine ganze Reihe von Lösungen, die die Aufgabe übernehmen. Mithilfe der hinterlegten Kundendaten wird ein Dokument aufbereiten, das alle nötigen Details aufführt und in Sekundenschnelle versandbereit ist. Viele dieser Tools sind bereits im Shopsystem selbst integriert.

3. Warenversand und Retouren

Jeder Onlinehändler wird bestätigen können, dass der Versand von Waren und die Annahme von Retouren viel Zeit in Anspruch nehmen. Wer in diesem Bereich auf Automatisierung setzen will, der muss nicht zwangsläufig auf externe Fulfillment Dienstleister zurückgreifen. Oft sind es schon die kleinen Dinge, die einen großen Unterschied bewirken. Hast du beispielsweise schon über einen Adapter nachgedacht, der dir die Wahl der geeigneten Versandart vereinfacht und mit dem du automatisch deine Versandetiketten drucken kannst? Diese Adapter gibt es für alle gängigen Versanddienstleister – von DHL bis UPS.

Unsere Kunden berichten ebenfalls häufig, dass ihnen die Vorgänge mit den mobilen Barcodescannern eine Menge Arbeit ersparen. Mit ihnen erfasst du deine Warenein- und -ausgänge, verwaltest Retouren, wickelst den Kommissioniervorgang papierlos ab und bekommst dabei auch noch den kürzesten Weg beim Einsammeln deiner Waren angezeigt.

4. Buchhaltung

Auch dieser Unternehmensbereich bietet hervorragende Möglichkeiten, diverse Automatisierungsprozesse zu etablieren – von der automatischen Buchung von Rechnungsein- und -ausgängen über die Umsatzsteuervoranmeldung bis hin zur Erinnerung an Bestellungen, die noch nicht bezahlt wurden. Du kannst dein Warenwirtschaftssystem mit sinnvollen Plugins wie Export für DATEV powered by Pickware ergänzen und musst dir damit fast keine Sorgen mehr um deine Buchhaltung machen.

5. Dropshipping

Beim Dropshipping bietest du Produkte an, die du selbst nicht auf Lager hast. Bestellt ein Kunde eines dieser Produkte, müssen die Bestell- und Kundendaten an den Lieferanten übermittelt werden, der die Ware für dich zum Kunden schickt. Die Vorteile liegen auf der Hand: Du sparst dir die Lagerkosten und bezahlst die Produkte erst, wenn diese tatsächlich verkauft wurden. Wichtig ist hierbei jedoch, dass du die begleitenden Vorgänge nicht manuell anstoßen musst. Dein System sollte über ein Dropshipping Plugin verfügen, somit die Bestände des Lieferanten kennen und Kundendaten sowie Lieferdetails automatisiert versenden. Die Details zur Bestellung und den Produkten sollten zwischen dir und deinen Dropshipping Partnern am besten in Echtzeit synchronisiert werden, damit die Produktverfügbarkeit gewährleistet ist.

Automatisierung bedeutet Optimierung

Aufgaben aus der Hand zu geben fällt ab und an schwer. Verlasse dich jedoch auf deine Tools und deren Algorithmen, dann wirst du schon nach kurzer Zeit eine große Entlastung feststellen. Automatisierung ist immer auch eine Form der Optimierung. Gerade dann, wenn du mit deinem Unternehmen weiter wachsen möchtest, ist es durchaus sinnvoll, sich über die Möglichkeit zu informieren, automatisierte Vorgänge in gewissen Bereichen umzusetzen.

Newsletter
Bleibe immer auf dem Laufenden
Jetzt anmelden
Teilen