Triff uns auf der geh.digital am 14.06. in Essen!
Kostenloses Ticket sichern
Pickware Blog
Kundenstorys
| 13.04.2023

Kundenstory: Klatt objects

Detlef Klatt ist Designer, Floristmeister, gelernter Gärtner und Unternehmer – Mit Klatt objects erfüllte er sich nach einer Schaffensphase als freier Gestalter nicht nur einen besonderen Traum, sondern begab sich auch zurück zu seinen Wurzeln: in seinen Heimatort Louisendorf. Im umgestalteten ehemaligen Hühnerstall ist nun sein Unternehmen ansässig. In Louisendorf lässt er sich von der Natur inspirieren und genießt die Unterstützung seiner Familie, die ihm zu besonders geschäftigen Zeiten hilft, die großen Bestellmengen zu bewältigen. Darüber hinaus erhält Klatt Unterstützung von der Gesamtlösung, die Pickware und Shopware ihm mit ERP, WMS, POS und eigenem Shop bieten – und am Wichtigsten: das Ganze funktioniert ohne Zettelwirtschaft.

Detlef Klatt Kundenstory

Klatt objects im Überblick

  • Website: Klatt objects
  • Branche: Einrichtung
  • Firmensitz: Louisendorf
  • Anzahl Artikel: 390 (inkl. Varianten)
  • Anzahl Mitarbeiter: 1 – 2
  • Lagergröße: 1 Lager auf 210 m²
  • Bestellungen pro Jahr: 1000 (saisonale Schwankungen durch Messegeschäft)
  • Pickware ERP
  • Pickware POS: 4 Lizenzen
  • Pickware WMS: 1 Lizenz
  • Weitere Plugins: DHL Adapter, DATEV Export, Bankabgleich und Angebote powered by Pickware

Einfach auf Messen verkaufen mit Pickware POS

Insbesondere auf Messen profitiert Detlef Klatt von Pickware POS. Da das Messegeschäft oft hektisch ist und er an vielen Orten gleichzeitig sein muss, benötigt Klatt für einen erfolgreichen Messetag ein System, welches ihn optimal begleitet. Durch das mobile Kassensystem ist er immer flexibel und kann die Aufträge seiner B2B Kunden schnell erfassen. Angelegt werden die Einkäufe auf Messen als Click & Collect Bestellungen. Diese werden im jeweiligen Kundenkonto hinterlegt und können nach Ende der Messe ganz einfach im Lager erfasst und weiter bearbeitet werden. Die einfache Bedienung von Pickware POS macht es möglich, auch bei hohem Kundenaufkommen effizient und sauber zu arbeiten. Zudem ermöglicht das System die zentrale Erfassung und Auswertung aller Verkaufsdaten, was Klatt eine bessere Übersicht über seine Verkaufszahlen gibt und ihm später dabei hilft, seine Geschäftsprozesse zu optimieren.

„Auf den Messen ist es wichtig, dass ich mobil Aufträge erfassen kann, die später im Lager, wenn die Ware verfügbar ist, geliefert werden können. Die Bestellungen sind meist sehr umfangreich, mit vielen verschiedenen Positionen und nicht immer ist gleich alles lieferbar. Oft wünschen die Kunden auch verschiedene Liefertermine, daher sind Teillieferungen extrem wichtig.“
Detlef Klatt, Geschäftsführer von Klatt objects

Auch bei der Kundenbindung unterstützt Pickware POS – und das sogar schon während der Messe. Mit der praktischen Funktion der Neuanlage von Kunden können alle Käufer und Interessenten sofort im System vermerkt und mit ihrem Einverständnis für den Newsletter angemeldet werden. Durch den persönlichen Austausch sinkt oft die Hemmschwelle zur Newsletteranmeldung. Gleichzeitig steigt die Wahrscheinlichkeit, die Interessenten später zu Kunden zu machen.

Von manueller zu digitaler Prozessführung

Wie bei vielen anderen Kunden begann auch bei Klatt objects zunächst alles mit handgeschriebenen Aufträgen und manuellen Prozessen. Von Hand wurden im Büro Lieferfähigkeiten geprüft, Packlisten gedruckt und ins Lager gegeben, kommissioniert und abgehakt. Die Packzettel mit Paketanzahl gingen zurück ins Büro, wo die Rechnungen sowie die Paketaufkleber und Lieferscheine erstellt wurden und anschließend ins Lager zurückgingen.

Kundenstory Klatt objects Detlef Klatt

Mit Pickware WMS verwaltet Detlef Klatt jetzt alle Bestellungen einfach und mobil mithilfe eines Barcodescanners, den er im ganzen Lager flexibel nutzen kann und immer am Handgelenk bei sich trägt. Bei der Einrichtung unterstützte ihn die Agentur web fabric aus Wuppertal. Neben der grundsätzlichen Einrichtung wurden auch Anpassungen vorgenommen, die insbesondere für den Großhandel relevant sind, wie z.B. eine gut funktionierende Teillieferung. Selbst schätzt Klatt, dass drei bis vier Personen den gleichen Arbeitsaufwand bewältigen könnten, den er mit Pickware WMS als „One-Man-Show“ schafft.

Mithilfe von Pickware WMS sieht Klatt alle offenen Aufträge auf einen Blick, weiß welche Artikel verfügbar sind und findet den schnellsten Weg durch sein Lager – unschlagbare Vorteile, insbesondere wenn nach den Messen ein Großteil verschiedener Bestellungen überblickt und abgearbeitet werden muss. Falsch kommissionierte Artikel kommen aufgrund der akustischen und visuellen Warnhinweise, die Pickware WMS von sich gibt, auch kaum vor.

Vorteile in der Lagerverwaltung mit Pickware WMS

Die Lagerverwaltung mit Pickware WMS und den mobilen Barcodescannern läuft für Detlef Klatt besonders einfach und effizient. Häufig nutzt er die Funktion des Zurückstellens, bei der die Ware vorab verpackt wird und die Kundenbestellung zur Seite gestellt wird, z.B. für ausstehende Zahlungen oder fehlende Ware. Dazu gibt es einen Ausdruck über den Vorgang und die fehlende Ware. Sobald die fehlenden Artikel oder die Zahlung eingegangen sind, wird der Vorgang fortgesetzt. Dies ist besonders hilfreich bei Kunden aus dem Ausland, die mit Vorkasse zahlen.

Klatt objects Lager

Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass Klatt die Lieferantenbestellungen direkt am Scanner aufrufen und die gelieferten Mengen sofort in den Bestand und auf einen Lagerplatz buchen kann. Dies erleichtert die Warenannahme und ermöglicht eine schnelle und genaue Buchung der gelieferten Ware. Zudem kann er mühelos Waren im Lager umräumen und vor Ort umbuchen, was die Lagerorganisation und -verwaltung vereinfacht.

Die nahtlose Integration der verschiedenen Pickware Produkte ermöglicht es Klatt, Bestellungen effizient zu bearbeiten, den Lagerbestand zu verwalten und seine Verkaufsprozesse auf Messen zu optimieren. Dadurch kann er sich auf sein Kerngeschäft konzentrieren und weiter die schönsten Designobjekte für seinen Shop und kommende Messen kuratieren.

Weitere Best Practice Beispiele gibt es in unseren bisherigen Pickware Kundenstorys.

Newsletter
Bleibe immer auf dem Laufenden
Jetzt anmelden
Teilen