Webinar | How-to: Perfektes Lager für Onlineshops
Jetzt kostenlos anmelden
Pickware Blog
Kundenstorys
| 17.03.2022

Kundenstory: sailfish

Das Unternehmen sailfish wurde im Jahr 2007 von Schwimmer und Triathlet Jan Sibbersen gegründet, der seit 2018 den Schwimm-Streckenrekord beim Ironman Hawaii hält. Die Marke steht für Triathlon sowie Open Water Swim Produkte und die mehrfach ausgezeichneten Neoprenanzüge bilden das Kernstück des Angebots. Der Leitsatz von sailfish lautet „made to make you faster“ und stellt die Leidenschaft für den Sport und den Wettkampfcharakter heraus. Die Produkte von sailfish werden alle unter der Eigenmarke vertrieben und im hessischen Pfungstadt entwickelt. Mittlerweile umfasst das Sortiment ca. 500 verschiedene Produkte, die weltweit in mehr als 25 Ländern vertrieben werden. Um mit dem technischen Fortschritt mitzuhalten, setzt sailfish seit 2018 auf Shopware in Kombination mit Pickware WMS und POS und profitiert somit neben dem integrierten Kassensystem im Ladengeschäft auch von einem Onlineshop und einer konsistenten Datenhaltung zwischen den einzelnen Verkaufskanälen.

sailfish im Überblick

Den manuellen Aufwand minimieren

Vor der Nutzung von Shopware und Pickware WMS wurden die warenwirtschaftlichen Herausforderungen im Lager mit Orgamax bewältigt. Da das Picken und Packen jedoch hauptsächlich manuell anhand ausgedruckter Bestellungen erfolgte und die anschließende Rechnungserstellung und das Informieren des Kunden nicht automatisiert werden konnte, suchte das Unternehmen nach einer moderneren Lösung. Mit der Auswahl von Shopware als Onlineshopsystem wurde auch der Wunsch nach direkter Einbettung der Warenwirtschaftsfunktionen laut. Pickware WMS punktete durch die direkte Integration in Shopware und auch mit lokaler Verbundenheit zum Unternehmen sailfish – beide Unternehmen haben ihren Hauptsitz im Raum Darmstadt. Neben der direkten Betreuung durch Pickware arbeitet sailfish derzeit mit unserer Partneragentur Nahketing aus Bad Nauheim zusammen, um unternehmensspezifische Anforderungen im System umzusetzen.

Die tragende Rolle von Pickware WMS im Lager und Versand

Da das Geschäft von sailfish saisonal variiert und die täglichen Bestellungen zwischen 10 und 50 schwanken, gestaltet sich auch der Kommissionier-Alltag unterschiedlich. Die Spannweite des Bestellvolumens bewegt sich im Unternehmen zwischen B2B Aufträgen, die mehrere Paletten Ware inklusive Zollanmeldungen etc. mit sich bringen, und Endkundenbestellungen mit einem Warenwert ab sechs Euro. Um die Prozesse optimal zu unterstützen, setzt sailfish auf die statische Lagerhaltung mit Festplatzsystem. Jeder Artikel hat somit seinen zugeteilten Platz und wird bis zum Ausschluss aus dem Sortiment immer wieder dort eingelagert. Der gesamte Lagerbestand ist somit schnell zu überblicken und Fehlmengen oder Überbestände einzelner Artikel fallen sofort auf. Beim Picken und Packen setzt das Unternehmen auf einen fehlerfreien Vorgang mithilfe der mobilen Barcodescanner von Pickware WMS und kann unter anderem dank der Laufwegsoptimierung und des automatisierten Drucks von Adressetiketten eine Zeitersparnis von 20 bis 30 % beim Kommissionieren verzeichnen.

In Sachen Bestandsaufnahme wird bei sailfish auf die Stichtagsinventur gesetzt. Die wichtigsten Produkte werden zwar zwecks Wertermittlung jede Woche gezählt und mittels drei Inventuren werden unterjährig Bestandsinkonsistenzen vermieden, der Jahresabschluss wird jedoch terminiert. Auch hier bieten die Barcodescanner einen großen Vorteil: Die Zählwerte können sofort aktualisiert werden und ein zusätzliches Hantieren mit Listen am Rechner ist somit überfällig.

Die Bestandserfassung und -verwaltung findet mit Pickware WMS voll elektronisch statt. sailfish behält so stets den Überblick über die Lager- und Lagerplatzbestände. Wareneingänge und das Retourenmanagement werden mit den Scannern erfasst, direkt geprüft und in Echtzeit aktualisiert. Es entsteht eine vollumfängliche und nahtlose Datenintegration des Lagers, die sich auch positiv auf die Prozesse am POS auswirken.

Die Verknüpfung von POS und Onlineshop

Mit Pickware POS hat sich sailfish ein Kassensystem ins Boot geholt, das voll in den Onlineshop integriert ist. Dies vereinfacht den Geschäftsalltag enorm, da die Verkäufe im Ladengeschäft und im E-Commerce in eine zentrale Datenbasis laufen – eine doppelte Datenhaltung ist nicht nötig.

Die Arbeit am POS gestaltet sich effizient und komfortabel. Vor Ort kann flexibel auf die Bestands- und Kundendaten zugegriffen werden und es finden keine fehleranfälligen Synchronisationsprozesse statt. Neue Kunden erhalten gleich im Laden ihr eigenes Kundenkonto. Darüber hinaus sind individuelle Preisanpassungen an der Kasse sowie das Einlösen von Geschenkgutscheinen möglich. Auf Verkaufsmessen nutzt sailfish regelmäßig die Funktion, Ware vor Ort zu verkaufen und nachgelagert aus dem Lager an den Kunden zu versenden.

Pickware POS erfüllt alle Anforderungen der GoBD und der Kassensicherungsverordnung (KassenSichV) und mit dem Plugin Export für DATEV exportiert sailfish automatisch alle buchhalterischen Vorgänge aus den Verkaufskanälen Ladengeschäft und Onlineshop im richtigen Format.

Eine Gesamtlösung als Basis für eine erfolgreiche Zukunft

Um weitere Kernprozesse zu digitalisieren, wurden zusätzlich zum Export für DATEV weitere Plugins installiert. Der DHL und UPS Adapter ermöglichen die automatisierte Erstellung von Versand- und Retourenetiketten direkt im Shopware Backend. Mit dem Dropshipping Plugin lässt sich sailfish die Option offen, den Versand teilweise oder vollständig an den Hersteller ihrer Produkte zu übergeben. Der entsprechende Dienstleister erhält dann automatisch einen Versandauftrag mit der Adresse des Kunden und den bestellten Produkten. Dank des Bankabgleich Plugins werden alle auf dem Bankkonto eingehenden Buchungen im System angezeigt. Angebote und Stücklisten / Sets ermöglichen es, zu besonderen Anlässen individuelle Konditionen und Pakete anzubieten.

Derzeit ist sailfish sehr zufrieden mit dem Status quo und es sind keine größeren Meilensteine geplant. Das Unternehmen möchte den Qualitätsstandard beibehalten und ihre Produkte so wie auch den Veranstaltungsbereich mit den sailfish swimnights und der sailfish Night of the Year weiterentwickeln.

Auf unserer Partnerseite findest du Partneragenturen, die dich bei deinem nächsten Pickware Projekt unterstützen. Weitere Best Practice Beispiele findest du in unseren bisherigen Pickware Kundenstorys.

Newsletter
Bleibe immer auf dem Laufenden
Jetzt anmelden
Teilen