Webinar am 08.12. "Picken, Packen & Versenden – mit Pickware für Shopify"
Jetzt anmelden!
Pickware Blog
Kundenstorys
| 13.10.2022

Kundenstory Classic Cycle

Mit einer Mischung aus Reiselust, Neugier und Leidenschaft gründete Frank Jansen vor rund 25 Jahren sein Unternehmen Classic Cycle. Den Firmenstart machte Jansen damals noch mit vier klassischen Fahrradmodellen. Heute gibt es im Sortiment rund 1.700 verschiedene Produkte, mit einer Ausrichtung hin zu Custom Bikes und Einzelteilen. Mit diesem Konzept ist das einst kleine Unternehmen aus dem hessischen Taunus mittlerweile eine der top Anlaufstellen für Fahrradenthusiasten, die auch selbst gerne individuelle Fahrräder zusammenschrauben, geworden. Für den optimalen Überblick im Lager und einen schnellen Versand nutzt Classic Cycle seit 2018 Pickware.

Classic Cycle im Überblick

  • Website: Classic Cycle
  • Branche: Hobby & Freizeit
  • Firmensitz: Schloßborn / Taunus
  • Anzahl Produkte: 1.700
  • Bestellungen pro Tag: bis zu 100
  • Anzahl Mitarbeiter: 5
  • Anzahl Lager: 3 (insg. 1.200 m²)
  • Shopware ERP powered by Pickware
  • Shopware WMS powered by Pickware: 2 Lizenzen
  • Weitere Plugins: DHL Adapter, UPS AdapterDPD AdapterDATEV Export und Geschenkgutscheine powered by Pickware 
Classic Cycle Lager

Chaotische Lagerhaltung über drei Lager hinweg

Gelagert wird bei Classic Cycle in insgesamt drei Lagerhallen. Die beiden älteren Lager nutzt das Unternehmen als Nachfülllager. Hier finden sich beispielsweise Felgen für Fahrradreifen oder andere kleinteilige Produkte. Die dritte Lagerhalle, die 2016 neu gebaut wurde, dient als Kommissionierlager – Hier lagern die meistverkauften Produkte, auf welche die Versandmitarbeiter schnellen Zugriff benötigen.

Classic Cycle Versandstation

In allen drei Hallen nutzt Classic Cycle die chaotische Lagerhaltung und lagert Produkte demnach immer dort ein, wo gerade Platz ist. Das verkürzt die Laufwege beim Ein- und Auslagern und sorgt dafür, dass auch der Kommissionierprozess schneller abgewickelt wird. Die Station zum Packen und Versenden befindet sich zentral im Kommissionierlager. Um auch hier Laufwege zu verkürzen, werden die Pakete in unmittelbarer Nähe gesammelt, bis sie von DHL, UPS oder DPD abgeholt werden.

Papierlose Prozesse für mehr Nachhaltigkeit

Bei Classic Cycle gehen täglich zwischen 40 – 100 Bestellungen ein. Diese versucht das Unternehmen besonders ressourcenschonend abzuwickeln. Wo zuvor noch mit Papierlisten gepickt wurde, läuft jetzt alles digital mit mobilen Barcodescannern. Mit ihnen arbeitet Classic Cycle nicht nur papiersparender, sondern versendet die Produkte zudem direkt am Tag des Bestelleingangs. Beim Druck der wichtigsten Bestelldokumente verzichtet Classic Cycle auf das Drucken der Rechnung und des Lieferscheins, um weniger Papiermüll zu verursachen. Lediglich das Versandlabel wird automatisch gedruckt.

Da der Kommissionierprozess mit Pickware WMS fast komplett fehlerfrei läuft, konnte Classic Cycle auch seine Retourenquote minimieren. Kommt es doch einmal zu Retouren, versucht das Unternehmen, alle Kartons und Verpackungsmaterialien für den Versand wiederzuverwenden.

Bis zu 30 % Zeitersparnis im Lager und Versand

Neben den einfachen Prozessen, die optimal ineinandergreifen, freut sich Classic Cycle auch darüber, dass mit der direkten Integration in Shopware alles übersichtlicher dargestellt ist. Mit nur einer Benutzeroberfläche fallen viele unnötige Klicks weg und die Warenbewegungen werden auf einen Blick sichtbar. Auf diese Weise ergeben sich nicht nur direkt im Lager und Versand schnellere Prozesse, auch in der Shopware Administration kann Classic Cycle den Arbeitsalltag mit weniger Zeitaufwand bewältigen.

Weniger händisches Abgleichen, bessere Laufwege und weniger Bearbeitungszeit für Retouren – Die Zeitersparnis, die durch Pickware entstanden ist, liegt bei rund 30 %. Die mobilen Scanner spielen dabei die größte Rolle für uns, da sie an fast jeder Stelle zum Einsatz kommen.

Frank Jansen, Geschäftsführer Classic Cycle

Wir freuen uns, Classic Cycle dabei zu unterstützen, den bestmöglichen Überblick über alle Prozesse zu behalten und an vielen Stellen wichtige Zeit einzusparen. Weitere Best Practice Beispiele gibt es in unseren bisherigen Pickware Kundenstorys

Newsletter
Bleibe immer auf dem Laufenden
Jetzt anmelden
Teilen