Pickware Blog
Lager
| 08.09.2022

Lagerhaltung: Festplatzsystem (Definition, Vorteile, Nachteile)

Unter Lagerhaltung versteht man die Lagerung von Produkten und Gütern, die für die Produktion oder den direkten Vertrieb vorgesehen sind. Die Form der Lagerhaltung gibt an, auf welche Art die vorrätigen Produkte im Lager aufbewahrt werden, um für effiziente Produktions- und Vertriebsabläufe zu sorgen.

Das Festplatzsystem, auch bekannt als statische Lagerhaltung, beschreibt eine Art der Lagerhaltung, bei der für jedes Produkt ein fester Lagerplatz vorgesehen ist. Diese Lagerhaltungsform empfiehlt sich für Unternehmen mit einem ausreichend großen und übersichtlichen Lager. Um für den optimalen Überblick zu sorgen, sollten die Produktmengen und Schwankungen des Lagerbestands überschaubar sein. Das Festplatzsystem bietet klare Strukturen, optimale Übersicht und die Möglichkeit, sich leicht zurechtzufinden. Das Gegenteil des Festplatzsystems ist die chaotische Lagerhaltung bzw. Freiplatzsystem oder dynamische Lagerhaltung. 

Die Vorteile des Festplatzsystems:

Durch die Zuordnung der Produkte zu einem festen Lagerplatz erleichterst du deinen Lagermitarbeitern die Suche beim Einlagern oder Kommissionieren, da sie stets wissen, wo sich ein Produkt befindet. Auch neue Lagermitarbeiter können so einfach angelernt werden. Eine ergänzende Software zur Lagerübersicht oder um den Überblick über die Lagerbestände zu behalten, wird nicht zwingend benötigt, da deine Mitarbeiter die Dringlichkeit einer Nachbestellung oft an den vorhandenen Produktmengen ablesen können. 

Festplatzsystem – Die Vorteile im Überblick: 

  • Hohe Übersichtlichkeit durch klare Strukturen 
  • Schnelle Einarbeitung neuer Lagermitarbeiter möglich 
  • Lagerbestand anhand der Lagerplätze erkennbar 
  • Fehlmengen und Überbestände direkt sichtbar 
  • Warenwirtschaft ist nicht zwingend benötigt (jedoch zwecks Effizienzsteigerung empfohlen)

Die Nachteile des Festplatzsystems:

Das Festplatzsystem bietet zwar einen hohen Grad an Übersichtlichkeit, es mangelt jedoch an Flexibilität. Durch die feste Zuordnung der Lagerplätze wird die vorhandene Lagerfläche häufig nicht optimal ausgenutzt, da freie Lagerfläche ungenutzt bleibt. Zusätzlich werden Laufwege innerhalb des Lagers gegebenenfalls verlängert, da Produkte statt an einem freien und nah gelegenen Lagerplatz, an ihrem zugewiesenen Lagerplatz eingelagert werden müssen. Zusätzliche Probleme ergeben sich zu Stoßzeiten, wenn mehr Ware als sonst gelagert werden muss und hierfür extra neue Lagerplätze geschaffen werden müssen. 

Festplatzsystem – Die Nachteile im Überblick: 

  • Mangelnde Flexibilität bei der Einlagerung 
  • Laufwegsoptimierung und optimale Nutzung der Lagerkapazitäten nicht möglich 
  • Mögliche Überlastung der Lagerfläche zu Stoßzeiten 
  • Hoher Bedarf an Lagerfläche
Pickware WMS
Lagerprozesse optimieren

Noch schneller Produkte einlagern und kommissionieren mit dem Festplatzsystem schaffst du mithilfe von mobilen Barcodescannern und Pickware WMS.

Mehr erfahren
Newsletter
Bleibe immer auf dem Laufenden
Jetzt anmelden
Teilen