Triff uns auf der geh.digital am 14.06. in Essen!
Kostenloses Ticket sichern
Pickware Blog
Versand
| 30.04.2024

Versanddienstleister im Vergleich – welcher Anbieter passt zu deinem Onlineshop?

Als Onlinehändler stehst du vor der Herausforderung, deine Bestellungen möglichst kostengünstig zu versenden. Trotzdem muss der Versand reibungslos laufen und die Ware unversehrt bei deinen Kunden ankommen. Um dich bei der Auswahl deiner Versanddienstleister zu unterstützen, geben wir dir einen Überblick über die verschiedenen Angebote und Leistungen, die du als Geschäftskunde beziehen kannst, und vergleichen die Dienstleister nach unterschiedlichen Kriterien.

Nationaler und internationaler Versand

Grundsätzlich gilt es festzustellen, wo sich dein eigener Standort befindet und wohin du versenden möchtest. Je nach Ergebnis eignen sich unterschiedliche Versanddienstleister für dein Vorhaben.

Du versendest national oder international aus:

  • Deutschland → DHL, DHL Express, GLS, UPS, DPD, Deutsche Post
  • Österreich → Österreichische Post, GLS, UPS, DHL Express
  • der Schweiz → Schweizer Post, UPS, DHL Express
  • den Niederlanden → PostNL, UPS, DHL Express
  • anderen Ländern → UPS, DHL Express
Experteninterview DHL

Wir sprechen mit Thomas Kempkes über nachhaltigen Versand und die durchdachte Nutzung von Versandmaterialien.

Zum Interview

Versandprodukte: Brief, Päckchen oder Paket?

Die Versanddienstleister unterscheiden zwischen Brief, Päckchen und Paket je nach Gewicht und Größe. Die maximalen Gewichts- und Größenvorgaben für diese Produkte variieren dabei. Um möglichst kosteneffizient zu versenden, solltest du Versandprodukte wählen, die passgenau deinen Artikeln bzw. Sendungen entsprechen. Zu große Pakete generieren am Ende des Tages unnötig hohe Versandkosten. Ausschlaggebend ist das Gesamtgewicht aller Artikel inklusive Verpackung und Füllmaterial sowie der Umfang der äußersten Verpackung.

Paket: Folgende Höchstmaße gelten für Pakete der unterschiedlichen Versanddienstleister.

  • DHL: Maße: bis 120 × 60 × 60 cm Gewicht: bis 31,5 kg
  • GLS: Maße: bis 200 × 80 × 60 cm bei einem max. Gurtmaß von 300 cm Gewicht: bis 40 kg (bis 50 kg für Express International)
  • UPS: Maße: bis 274 cm Länge bei einem max. Gurtumfang von 400 cm Gewicht: bis 70 kg
  • DPD: Maße: bis 100 cm Länge bei einem max. Gurtmaß von 250 cm Gewicht: bis 20 kg bei Abgabe im Paketshop oder bis 175 cm Länge bei einem max. Gurtmaß von 300 cm Gewicht: bis 31,5 kg bei Abholung
  • Österreichische Post: Maße: bis 100 cm x 60 x 60 Gewicht: bis 31,5 kg
  • Schweizer Post: Maße: bis 100 × 60 × 60 cm Gewicht: bis 30 kg
  • PostNL: Maße: bis 175 × 78 × 58 cm Gewicht: bis 30 kg

Päckchen: Päckchen haben geringere Maße und Gewichtsvorgaben als Pakete.

  • DHL: Maße: bis 60 × 30 × 15 cm Gewicht: bis 2 kg

Warenpost: Mit der Warenpost gelangen kleine Waren schnell und günstig ans Ziel.

  • DHL: Maße: bis 35,3 × 25 × 5 cm Gewicht: bis 1 kg

Briefsendungen: Briefsendungen umfassen Postkarten, Briefe Standard oder Kompakt, Groß- und Maxibriefe.

  • DHL: Maße: bis 35,3 × 25 × 5,0 cm Gewicht: bis 1 kg
  • Deutsche Post: Maße: bis 35,3 × 25 cm x 5,0 Gewicht: bis 1 kg
  • Österreichische Post: Maße: bis 23,5 × 16,2 × 0,5 cm Gewicht: bis 75 g
  • Schweizer Post: Maße: bis 35,5 × 25 × 2,0 cm Gewicht: bis 1 kg

Lieferzeiten und Zustelltage

Neben den Standard-Lieferzeiten bieten alle Dienstleister gegen Aufpreis auch Express-Services oder sogar die Lieferung am selben Tag an. Die genannten Zeiten sind die Standard-Lieferzeiten für Geschäftskunden.

  • DHL: (Zustellung Mo-Sa)
    • In der Regel in 1-2 Werktagen (deutschlandweit)
    • Mit Express Easy in 2-3 Tagen (weltweit)
    • Mit DHL Same Day in 1 Tag
  • GLS: (Zustellung Mo-Fr, Samstag zubuchbar)
    • In weniger als 24 Stunden (deutschlandweit)
    • In 1-2 Tagen (europaweit) oder 3-4 Tagen (entfernte Regionen abseits der Metropolen)
    • Mit GLS Same Day am Versandtag zwischen 17:30 und 22:00 Uhr
  • UPS: (Zustellung Mo-Fr, Samstag zubuchbar)
    • In 0-2 Tagen (national)
    • In 1-5 Tagen (international & Luftfracht)
  • DPD: (Zustellung Mo-Sa)
    • In 1-2 Tagen (deutschlandweit)
    • in 1-4 Tagen (europaweit)
    • In 2-5 Tagen (weltweit, mit Ausnahme weniger Länder in 2-6 Tagen)
  • Deutsche Post:
    • Rund 93 % aller Briefsendungen in 1 Werktag (deutschlandweit)
  • Österreichische Post: (Zustellung Mo-Fr, Samstag zubuchbar)
  • Schweizer Post: (Zustellung Mo-Fr, Samstag zubuchbar)
  • PostNL: (Zustellung Mo-Sa)

Vorteile für Geschäftskunden nutzen

Profitiere von den Vorteilen gegenüber Privatkunden! Diese umfassen je nach Dienstleister kostenlose Abholung, Rabatte und mehr. Um Business- oder Geschäftspartner zu werden, benötigst du bei allen Versanddienstleistern ein unterschiedliches Mindestvolumen an Sendungen:

  • DHL: 200 Sendungen pro Jahr
  • GLS: 240 Sendungen pro Jahr
  • UPS: 10 Sendungen pro Tag (ca. 3.650 pro Jahr)
  • DPD: Mehr als 10 Sendungen pro Monat (mehr als 120 pro Jahr)
  • Deutsche Post: k.A.
  • Österreichische Post: k.A.
  • Schweizer Post: k.A, Preisvorteil für Pakete ab 750 Sendungen pro Jahr
  • PostNL: 100 Sendungen pro Jahr

Preise für Geschäftskunden aus Deutschland

Über die Preise für Geschäftskunden gibt es keine pauschalen Angaben, da sie individuell vom Versandaufkommen und dem Zielort abhängen. Wir empfehlen daher die Kontaktaufnahme mit den Dienstleistern für ein individuelles Angebot.

  • DHL: Der Kalkulator verrät, dass ab dem Mindestversand pro Jahr mind. 4 % Rabatt (deutschlandweit) bzw. 8 % Rabatt (international, Zone 1) gewährt werden.
  • GLS: Angebote individuell via Kontaktformular anfragen.
  • UPS: Für mittlere bis große Unternehmen individuell anfragen. Hier geht’s zu den Serviceleistungen für kleine Unternehmen.
  • DPD: Angebote und Preise individuell via Kontaktformular anfragen.
Whitepaper: 1.000+ Bestellungen am Tag versenden

Haftung & Versicherung

Jeder Versanddienstleister hat, zum Teil auch abhängig davon, ob Pakete oder Päckchen versendet werden, unterschiedliche Haftungs- und Versicherungsbedingungen. Je nach Produkt können Zusatzversicherungen gebucht werden. Beachte auch die jeweiligen Haftungsbestimmungen für besondere Güter wie Wertgegenstände. Die Standard-Beträge für die Haftung betragen:

  • DHL: bis 500 Euro (gilt nur für Pakete, Päckchen sind unversichert)
  • GLS: bis 750 Euro
  • UPS: bis 510 Euro
  • DPD: bis 520 Euro
  • Österreichische Post: bis 510 Euro
  • Schweizer Post: individuell je nach Versandprodukt
  • PostNL: bis 500 Euro

Netzwerk innerhalb Deutschlands

Es ist praktisch, wenn deine Sendungen direkt vom Versanddienstleister bei dir abgeholt werden. Zusätzlich ist die Dichte des Netzwerks jedes Dienstleisters von Bedeutung. Dies ist von Vorteil, wenn deine Kunden verpasste Sendungen bequem abholen möchten. Die Dienstleister sind beispielsweise in Deutschland folgendermaßen aufgestellt:

  • DHL: Insgesamt über 36.000 Postfilialen und Paketshops, davon 13.000 Packstationen (kontaktlos). Abholung für Geschäftskunden inklusive.
  • GLS: Über 7.500 Paketshops. Abholung für Geschäftskunden inklusive.
  • UPS: Ungefähr 3.600 Access-Point-Standorte in Deutschland. Keine genauen Zahlen für Deutschland verfügbar. (Weltweit: über 6.000 Stores und Kunden-Center, rund 38.000 Einwurfkästen und über 28.000 Access Point Standorte.) Abholung zubuchbar, aber bei Zustellung von Access Point zu Access Point inklusive.
  • DPD: Über 7.700 Pickup Paketshops. Abholung zubuchbar.
Experteninterview GLS

Erfahre im Interview mit GLS Experte Martin Vogler mehr über effiziente Versandprozesse, optimale Verpackung und aktuelle Versand-Trends.

Interview lesen

Extra Services

Je nach deinen Anforderungen lohnt sich ein detaillierter Blick in die erweiterten und zubuchbaren Leistungen der Dienstleister.

  • DHL: Alterssichtprüfung (deutschlandweit), Einzelabholauftrag, Filial-Routing, Ident-Check, Liefertag, Wunschtag & Nachsendeservice (deutschlandweit), Nachnahme (in der EU), Transport- oder Höherversicherungen, Versand von Wertgegenständen und Gefahrgut, Services nach Zielland, u. v. m.
  • GLS: Digitale Empfängerunterschrift, Cash-Service, IdentPIN-Service, Briefkastenzustellung, Sendungsverfolgung in Echtzeit (deutschlandweit), Pharma Service, Consignment Service, Gefahrgut (deutschlandweit), zu den Extra Services für regelmäßige Versender.
  • UPS: Vier unterschiedliche zeit- und tagdefinierte Express-Servicearten (weltweit), Zollabwicklung und Trade-Services (weltweit), Nachnahme (in der EU), Empfänger-Unterschrift (länderabhängig), Geld-zurück-Garantie, u. v. m.
  • DPD: Wunschzustellung, Live-Tracking (europaweit), Versand von Paletten (in der EU), gesonderte Lebensmittel oder Wein Lieferungen, Zollabwicklung, Gefahrgut, u. v. m.
  • Deutsche Post: CO₂-freier Briefversand via GoGreen Plus, u. v. m.
  • Österreichische Post: Wunsch-Abholstation, Wunsch-Postfiliale, Nachnahme (national), Identitätsprüfung, zerbrechliche Sendung, Wein Paket, Lebensmittelversand, u. v. m.
  • Schweizer Post: Sperr- und Gefahrgut, Wein Lieferungen, Blindensendungen, u. v. m.
  • PostNL: Empfänger-Unterschrift (national), Empfänger-Altersprüfung (national), Cash-by-Delivery (national), u. v. m.

Fazit

Die Suche nach dem passenden Versanddienstleister kann herausfordernd sein. Durch Vergleichen der Konditionen und Einholen individueller Angebote bietet sich jedoch ein enormes Sparpotenzial für deinen Shopify oder Shopware Shop. Unser Tipp ist, nicht nur auf einen Dienstleister zu setzen, sondern Versandprodukte verschiedener Anbieter in Anspruch zu nehmen. Auf diese Weise profitierst du von einer breiteren Auswahl an Versandprodukten und kannst für deine Waren die jeweils günstigste Variante wählen. Wir hoffen, wir konnten dir mit unserer Zusammenstellung helfen, den für dich passenden Versanddienstleister oder die perfekte Kombination unterschiedlicher Anbieter zu finden.

Eine Warenwirtschaft – alle Versanddienstleiter

In unserer Warenwirtschaft für Shopware und Shopify sind alle gängigen Versanddienstleister nahtlos integriert.

Mehr erfahren